Segment B Auto-Bedienungsanleitungen

Opel Corsa F > Erweiterter Spurhalteassistent

Fahren und Bedienung / Fahrerassistenzsysteme / Erweiterter Spurhalteassistent

Warnung Das System unterstützt den Fahrer beim Kontrollieren der Lenkung, Beschleunigung und Bremsung, soweit es die physikalischen Gesetze und die Fahrzeugtechnik zulassen. Bestimmte Elemente der Straßeninfrastruktur oder Fahrzeuge auf der Straße werden unter Umständen nicht richtig erkannt oder von der Kamera und dem Radarmodul nicht richtig interpretiert. Dies kann zu unerwarteten Richtungsänderungen, mangelndem Eingriff in die Lenkung und/oder ungeeigneten Eingriffen in Lenkung und Bremse führen.

Der erweiterte Spurhalteassistent ist eine Weiterentwicklung des Spurhalteassistenten.

Fahrerassistenzsysteme

Das aktivierte System beobachtet mithilfe einer Kamera oben an der Windschutzscheibe die Spurmarkierungen.

Das System lenkt das Fahrzeug in der erkannten Fahrspur. Der Fahrer spürt dabei, wie sich das Lenkrad dreht.

Fahrerassistenzsysteme

Auf diese Weise hält das System das Fahrzeug in der aktuellen Fahrspur.

Das Fahrzeug befindet sich möglicherweise nicht genau in der Mitte der Spur.

Falls sich das Fahrzeug am äußeren Rand der Spur befindet, korrigiert das System ab einer bestimmten Geschwindigkeit leicht die Fahrtrichtung, um das Fahrzeug in die Mitte der aktuellen Fahrspur zu bringen.

Der Fahrer spürt dabei wieder, wie sich das Lenkrad dreht.

Während das Fahrzeug vom System gelenkt wird, leuchtet grün in der Instrumenteneinheit.

Der Fahrer kann jedoch jederzeit wieder die Kontrolle über das Fahrzeug übernehmen. Dazu muss der Fahrer etwas mehr Kraft zum Drehen des Lenkrads aufbringen.

Wenn das System erkennt, dass der Fahrer das Lenkrad nicht fest genug hält, löst es eine Reihe Warnungen mit steigender Warnstufe aus. Bei einer zu langen Unterbrechung wird das System deaktiviert. erlischt in der Instrumenteneinheit. Das System muss dann vom Fahrer wieder aktiviert werden.

Der erweiterte Spurhalteassistent ist nur in Verbindung mit dem adaptiven Geschwindigkeitsregler betriebsfähig.

Adaptiver Geschwindigkeitsregler.

Voraussetzungen

  • Der adaptive Geschwindigkeitsregler muss aktiviert sein.
  • Der Fahrer muss das Lenkrad halten.
  • Die Blinker sind nicht aktiviert.
  • Die elektronische Stabilitätsregelung ist aktiviert, greift aber nicht ein.
  • Das Fahrzeug ist nicht mit einem Anhänger oder Fahrradträger verbunden.
  • Das Fahrverhalten ist normal (das System erkennt beispielsweise an starkem Druck auf Brems- oder Gaspedal einen dynamischen Fahrstil).
  • Straßen mit guten Fahrspurmarkierungen sind erforderlich.
  • Es wird kein Reserverad verwendet.
  • Das Fahrzeug wird nicht in einer engen Kurve gefahren.

Aktivierung

Fahrerassistenzsysteme

Auf drücken, um das System einzuschalten. Die LED in der Taste leuchtet und leuchtet grün in der Instrumenteneinheit, um die Systemaktivierung zu bestätigen.

Ausschalten

Zum Deaktivieren des Systems drücken. Die LED in der Taste und in der Instrumententafel erlöschen, um die Deaktivierung des Systems zu bestätigen.

    LESEN SIE MEHR:

     Opel Corsa F > Spurhalteassistent

    Der Spurhalteassistent trägt dazu bei, ein unbeabsichtigtes Verlassen der Fahrspur zu vermeiden. Die Frontkamera überwacht Straßenränder sowie die Spurmarkierungen, zwischen denen das Fahrzeug fährt.

     Opel Corsa F > Anhalten/Fortsetzen des Systems (Erweiterter Spurhalteassistent)

    Der erweiterte Spurhalteassistent kann in den folgenden Situationen angehalten oder unterbrochen werden: Die elektronische Stabilitätsregelung ist in Betrieb oder wurde deaktiviert. Mindestens eine der Fahrspurmarkierungen wird vom System mehrere Sekunden lang nicht erkannt. Das System wird wieder aktiviert, sobald alle Betriebsbedingungen wieder erfüllt sind. Die Blinker sind aktiviert. Das Fahrzeug fährt außerhalb der Spurbegrenzungen. Das Lenkrad wird zu fest gehalten oder zu dynamisch bewegt. Das Bremspedal oder das Gaspedal werden betätigt. Der adaptive Geschwindigkeitsregler ist angehalten.

     Opel Corsa F > Bremsassistent

    Wenn das Bremspedal schnell und kräftig gedrückt wird, wird automatisch die maximale Bremskraft angelegt. Das Eingreifen des Bremsassistenten ist durch ein Pulsieren im Bremspedal und einen größeren Widerstand beim Drücken des Pedals zu spüren. Beständigen Druck auf dem Pedal beibehalten, solange die Vollbremsung nötig ist. Die maximale Bremskraft wird beim Loslassen des Pedals automatisch reduziert.

    Neu - Top - Sitemap - Suche - © 2022 www.btechautos.com 0.0048 -